Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum



Die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Mit dem Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung hat der Gesetzgeber neue Paragraphen in das SGB V eingebracht. Der § 291 a daraus sieht die Modernisierung der bisherigen Krankenversichertenkarte zu einer elektronischen Gesundheitskarte vor. Im neuen Paragraphen werden Anforderungen, Aufgaben und Ziele der neuen elektronischen Gesundheitskarte (eGK) genannt.

 

Unsere innovativen Softwarelösungen für den Bereich des Gesundheitswesens helfen die Einführung und den Umgang mit der neuen elektronischen Gesundheitskarte zu unterstützen. Über den Weg der Kiosksysteme (siehe auch eKiosk) wird versucht, eine der zentralen Anforderungen, dass die Versicherten ihre Patientenrechte wahren können, zu erfüllen. Nicht in allen Fällen ist dafür ein komplettes Kiosksystem notwendig. Mobile Systeme ergänzen daher unser Portfolio.

 

Die gematik sieht in der von ihr definierten Telematikinfrastruktur u. a. die Absicherung von autorisierten Zugriffen auf die eGK über eine spezielle Autorisierungskarte, den so genannten Heilberufsausweis vor. Nur Pflegepersonal und Ärzte, die über einen entsprechenden Heilberufsausweis verfügen, sollen darüber begrenzten Zugriff auf die Gesundheitsdaten, welche auf der Gesundheitskarte oder innerhalb der dahinter liegenden Telematikinfrastruktur gespeichert sind, erhalten. Wie unsere Lösungen bei der Erstellung eines Heilberufsausweises helfen, erfahren Sie hier.

 

 

 


© 2017  - LUTZ Informationssysteme GmbH • Stauffenbergallee 4 • D-56410 Montabaur • Tel.: +49 (0)2602 94922 0